Nächtlicher Schneesturm

Gestern hatten wir den schlimmsten Sturm seitdem wir hier wohnen. Der Sturm wütete schon den ganzen Tag über, gefühlt wurde es gen Abend noch schlimmer und erst in der Nacht ließ es etwas nach. Ab abends brachte er den Schnee mit sich. Ein paar Impressionen vom Morgen vom Balkon und den Fliegengittern. Ähnlich sah es am Schlafzimmerfenster aus, wo mich das Plockgeräusch der im Fliegengitter festgebackten und kristallisierten Schneemassen gegen das Fenster weckte.

Den Schnee hatte ich kurz gestern am späten Abend erlebt, als der Hund eigentlich nochmal zum Pipi machen runter sollte, dick eingemummelt und doppelt gesichert, aber der Sturm, der Schnee und der irre Lärm, der draußen herrschte machten alles unmöglich. Wie auch immer sie es macht, sie hat bis heute früh ausgehalten, also knapp 20 Stunden, noch dazu ohne dass sie heute früh rausgemusst hätte.

Nicht zu vergessen die 3 Grazien im ersten Schnee:

Landschaft Bäume Schnee

13 Gedanken zu “Nächtlicher Schneesturm

      • Bei uns ist erst vergangene Nacht Schnee gefallen, und auch nicht viel, aber es ist schlagartig -5°C kalt geworden. Windig ist es sowieso immer, aber es ist wieder der normal übliche Wind. Das Hundemäntelchen hängt bereit. Als Zypern-Tierschutzhund wäre es mit Sicherheit ihr erstes und ich glaube, solange sie sich an der langen Leine und bei zügigem Schritt warmhüpfen kann, geht es noch so, aber irgendwann kommt es bestimmt dazu.

        Gefällt 1 Person

      • Wir hatten jetzt einige sehr kalte Tage hintereinander. Wir haben Lopi ca. 3-4 Monate alt von Zypern bekommen, das war im April 2016. Mit den ab Spätherbst kommenden richtig kalten Temperaturen hat sie gezittert wie Espenlaub. Immerzu. Auch noch im kommenden Winter, erst danach ab dem dritten norddeutschen Winter hat sich ihr Körper umgestellt und/oder genug dickes Fell ausgebildet und es ging auch ohne Wintermantel 😀. Sie bekommt aber immer noch einen an, wenn es in der kalten Jahreszeit schneit, regnet oder ordentliche Minusgrade hat. Sie hat viel und langes Fell, da sind Nässe und Kälte eine schlechte Kombi. Ich erinnere mich noch gut, wie merkwürdig es ihr doch erschien, etwas übergezogen zu bekommen 😀

        Gefällt 1 Person

      • Unsere Organisation hieß Hundeliebe-grenzenlos. Es gab eine Welpenstation unter einer Stunde entfernt von uns. Wir brauchten einen ruhigen, jungen Hund, an den sich die Katzen gewöhnen konnten, die noch keine Hunde kannten und eh schreckhaft sind. Das konnten wir nur durch persönliches Kennenlernen feststellen. Und es hat geklappt 😀

        Gefällt 1 Person

  1. Die drei Grazien sind wunderbar. Wieso muß ich an Macbeth denken ;-)? Der Sturm sollte ursprünglich weiter südlich entlangziehen, aber bei uns war er nur ganz kurz, was mich etwas gewundert hatte. Dafür habt ihr da oben es anscheinend ganz dicke abbekommen plus den ersten Schnee. Schön sieht er ja aus, aber noch kann ich gut drauf verzichten 😉 Die Glitzersteine am Gitter sind toll. Dein Hund hat eine Medaille verdient! 20 Stunden könnte ich nicht aushalten. Puh!

    Gefällt 1 Person

    • Ich bin immer wieder überrascht wie selten unsere Hündin raus muss. Sie geht auch gern mal ins Bett abends, ohne dass sie ein zweites Mal an dem Tag raus ist, aber dann muss sie trotzdem nochmal raus 😀 Ob sie will oder nicht. Das ist schon enorm praktisch so ein Exemplar abbekommen zu haben.
      Der Schnee liegt immer noch und heute früh schneite es zaghaft. Schön anzusehen, aber wir hatten gestern eine einzige Eisfläche in 50 m Umkreis. Das muss wirklich nicht sein.
      Ich freue mich, dass dir die Grazien gefallen. Macbeth 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s