Bordsteinklappen

Ich mag Motiv-Serien und da vor dem Haus der Sturm unaufhörlich wütet ist es ein Idealer Zeitpunkt, um einen Blick auf Archiv-Motiv-Serien zu werfen.

Diese Fassadenöffnungen in alten Stadthäusern der wirklich schönen kleinen Stadt Eltville am Rhein ganz in der Nähe von Wiesbaden nahm ich vor fast genau 4 Jahren auf. Die meisten, bis auf zwei, zeigen Öffnungen in Bordsteinnähe. Sie dienen/dienten sicher der Befüllung der Keller mit Heizmaterial und anderen Waren. Zwei Bilder zeigen Lüftungsöffnungen weiter oben in der Fassade, zumindest vermute ich diesen Zweck hinter den mit Draht versehenen Öffnungen.

Hafenholzbootdetails

Diese Detailfotos von den Rümpfen aufgebockten Holzboote im Hafen von Breskens wollte ich immer nochmal ausführlich zeigen. Solche unterschiedlichen Stadien der Auflösung bieten mir immer eine reiche Vielfalt an Motiven. Schöne Strukturen, Farbverläufe oder einfach abstrakt sind es Motive, die ich mir auch vorstellen könnte zu malen, irgendwann einmal.

Ganz in der Nähe gab es damals auch große Holztore, die mich mit ihrer abplatzenden grünen Farbe begeisterten. Eine kleine Bilderserie dazu gab es damals schon hier zu sehen.

Holz im Winterlager

Ich fotografiere ganz gern im sehr weitläufigen Brennholzlager einer Nachbarin. Sie hat auf geschätzten 400 qm Holz in unterschiedlichen Stadien für die Weiterverarbeitung gelagert.

Im letzten Jahr habe ich dort an einem Tag sehr schönes Haareis entdeckt, mehr dazu gibt es hier. Das war ein wahrer Glücksfund!

Eiswolle auf Totholz

Der Fund ist genauso spannend wie der Titel vermuten lässt. Ein wohl recht seltenes Phänomen, entdeckt im aufgeschichteten Holzlager einer Nachbarin: Haareis!

Dies war der einzige, betroffene Stamm in einem wirklich großen Areal von Totholz. Und so soll es dazu kommen: Bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt wird das, innerhalb des toten Holzes noch nicht gefrorene Wasser durch die von einem winteraktiven Pilz produzierten Gase nach aussen gedrängt und gefriert dort. Natur!