Wildtiermorgenspaziergang

Gleich doppeltes Glück beim Morgenspaziergang und wieder einmal die Bestätigung, dass man dem Bauchgefühl folgen soll. Denn das hatte gesagt, nimm die Kamera mit dem Tele mit. Gleich als wir auf die ruhige Straße beim Ponyhof einbogen, segelte ein Vogel kurz vor uns über die Straße und das was ich vom Gefieder sehen konnte, versprach etwas Schönes.

Es war ein Turmfalke (Falco tinnunculus), ein Männchen und meine erste Sichtung hier bei uns. Etwas später dann standen diese beiden Rehe gut getarnt im schmalen Waldsteifen zwischen Feld und Bahntrasse. So kann der Tag beginnen!