Auf den Tag genau

Heute früh der erste Blick aus dem Fenster: Eine Schneelandschaft.

Schon 2 Stunden später, man sieht es auf dem folgenden Foto vom Lieblingsbaum, war ein Großteil geschmolzen.

Auf dem Balkon trugen Ahorn und Silberkiefer eine ordentliche Schneehaube.

Der Schnee kam übrigens auf den Tag genau wie im vergangenen Jahr, wie ich gerade mit einem Blick in den eigenen blog feststellen konnte, damals allerdings schon am späten Vorabend und zusammen mit ordentlich Sturm.

Land unter

Heute haben wir die beiden schweren Stürme erstmal hinter uns, zwischendurch gibt es sogar regenfreie Zeitintervalle und auch die Sonne ließ sich schon blicken. In der Nacht gab es wohl so einige Beschädigungen in der näheren Umgebung, ich hörte heute Nacht gleich zweimal die Feuerwehrsirene. Das Foto nahm ich bereits vor ein paar Tagen auf, es spiegelt sehr gut den diesjährigen Februarzustand wieder.

Vor genau zwei Jahren zeigte ich Sturmfolgebilder und erinnere mich, dass es damals ähnlich anhaltend und extrem nass war. Die Bilder hätte ich dieses Jahr identisch aufnehmen können, allerdings wiederkehrend. Ich meine damals entstanden die Feuchtgebiete nur über einen bestimmten Zeitrahmen nach Sturm Sabine. Das kann ich aber nicht mehr mit Bestimmtheit sagen. Dieses Jahr ist das Überfluten von Feldern und Wegen ein ständiges Kommen und Gehen und noch ist kein Ende in Sicht. Die Anzahl der umgeknickten, gefallen oder gefällten Bäume ist immens.

Dieser Tag

Begann mit Gänsen auf dem großen Feld. Immer noch, immer wieder sind welche da.

Ein paar Schwänen, die recht regelmäßig erscheinen, wenn sich die kleinen Seen bilden, so wie bei der jetzigen Feuchtigkeit.

So einigen Rehen, von denen ich drei kurz beobachtete. Ich entdeckte zuerst das einzelne Reh, es stand wachsam mitten auf einem größeren Feld. Dann kamen noch zwei, liefen ganz gemächlich voran, dann plötzlich schneller und durch den Knick. Das erste Reh blieb noch länger, abwartend, wachsam stehen, bevor es nach hinten verschwand.

Dann erwischte uns kurz der Hagel bevor ganz plötzlich wieder strahlender Sonnenschein hervorkam.