Der Lieblingsbaum bei Tage

Wenn der Lieblingsbaum endlich wieder frei steht, macht es Freude, ihn im Tagesverlauf zu fotografieren. Da ist zum einen dieses besondere Licht ganz früh am Morgen, wenn ihn an kalten Tagen das erste Sonnenlicht erreicht, mitten am Tag erscheint er dann fast noch grün belaubt und am späten Nachmittag herrscht eine magische Stimmung.

Tja

Auch wenn ich es gestern in den Nachrichten gehört habe: „Geschlossene Schneedecke über Schleswig-Holstein“, es war nicht wirklich zu mir durchgedrungen, das Erstaunen entsprechend groß heute früh beim ersten Blick aus dem Fenster. Da hielt es mich ungewöhnlicherweise nur bis nach den ersten zwei Kaffeebechern drinnen und dann ging es zum Lieblingsbaum und den 3 Grazien. Brrr, war das kalt an den Händen. Ich brauche nicht zu erwähnen, dass der Hund gemütlich auf dem Sofa liegen blieb. Zwei Kraniche haben sich häuslich niedergelassen, ich meine sie jetzt seit mindestens einer Woche auf dem Feld zu sehen.

Rote Sonne

Die letzten Tage endeten immer wieder mit einem faszinierenden roten Sonnenball am Himmel. Die Sonne hatte eine unglaubliche Strahlkraft, die mich vorgestern ganz schnell das Rad nehmen und zum Lieblingsbaum radeln ließ. Es ließ sich nicht eins zu eins aufs Bild bannen, aber man bekommt einen Eindruck und es hält meine Erinnerung wach.