und morgens nebel

Der morgendliche Blick aus der Küche zeigt ein schönes Morgensonnennebelpanorama, welches sich nicht ganz aufs Bild bannen lässt, aber es wird die Erinnerung wachhalten:

Auf dem Feld gegenüber ist die Sonne noch nicht angekommen, die 3 Grazien und der Lieblingsbaum sind noch vom Nebel verhüllt:

Die 3 Grazien im Kleiderwechsel

kleine kunst(harz)werke

Eine Silberkiefer (Pinus sylvestris watereri), die mich mittlerweile seit 9 Jahren begleitet, wird mit laienhafter Begeisterung und einigem Erfolg im Kübel auf dem Balkon als Bonsai gepflegt. Während ich in dieser Woche an einem sonnigen Morgen so bei ihr saß, entdeckte ich diese zauberhaften kleinen Harzkugeln an ihr. Das Durchscheinen der Fensterjalousie lässt daraus kleine Kunstwerke entstehen.

Diese Kugeln und Tropfen sind nur wenige Millimeter groß. Wie so oft zeigt sich, dass es sich lohnt, in Ruhe und mit offenem Blick die Dinge zu betrachten.

Shades of green

An einem der trüben Tage der letzten Wochen ging ich durch das kleine Wäldchen und wunderte mich über das krasse Grün der Bäume. Es schien ein ganz besonderes Licht zu herrschen. Also bin ich nochmal mit der Kamera los.

Lieblingsbaum im Vollmondrausch

Morgens beim ersten Kaffee aus dem Fenster geschaut und diesen Mond erblickt. Das hat mich trotz Uhrzeit und Kälte zum Feld geführt. Die Aufnahme liegt schon wieder zwei oder drei Vollmonde zurück, wie man am noch vorhandenen Herbstlaub erkennen kann. Der gestrige Vollmond war beim Abendspaziergang wunderschön anzusehen, brachte aber keinen ebenso schönen Morgen mit sich.