Wettertröster

Das Wetter ist grauslig: Deutlicher Regen, Wind bis Sturm, richtig unangenehm und fröstelig kalt, man mag und kann kaum draußen sein. Die Hündin weigert sich aus der Haustür zu gehen. Da bedarf es eines ruhigen, ausgleichenden Fotos, das etwas neu Entstehendes zeigt, durchaus auch mit der gerade typischen Feuchtigkeit, aber angenehm, so als Restfeuchte eines nebligen Morgens.

Tropfenkunst zum Jahresausklang

Ich ging los, um mir die aktuelle Pilzlage an den Waldrändern anzuschauen, aber gestern war es noch zu früh, die Wege mit Resteisschnee viel zu glatt. Ein Blick in die Hecke am gangbaren Weg brachte dem geruhsamen Blick doch noch die ein oder andere Kostbarkeit.

Es ploppt wieder

Ich komme zur Zeit einfach nicht in Ruhe zum Fotografieren los, aber ein paar gescheite Fotos von den derzeit stattfindenden, kleinen Explosionen überall am Wegesrand kriege ich zum Glück während der Hundespaziergänge hin.

in waage