Im Profil erwischt

Im Seitenstreifen der Bahntrasse gibt es zur Zeit erstaunlich viele kleine Eichelbohrer (Curculio glandium) zu entdecken. Zwar gibt es dort viele Eichen, dennoch konnte ich in den beiden letzten Jahren nicht so einfach so viele von ihnen ausmachen.

Eichelbohrer werden 4-8 mm groß, diesen schätze ich auf 5-6 mm. Die Weibchen legen im Sommer 1-2 Eier in eine unreife Eichel, nachdem sie mit ihrem langen Rüssel ein Loch hineingebohrt haben. Die Larven ernähren sich vom Inhalt der Eichel, fallen mit dieser im Herbst zu Boden und bohren sich nach außen. Anschließend überwintern sie im Boden.

13 Gedanken zu “Im Profil erwischt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s