myxo-mikro-landschaft

Einen der sehr raren, nicht zu feuchten und stürmischen Momente mit etwas Licht nutzte ich letzte Woche, um Myxomyceten (Schleimpilze) zu suchen. Ich wollte schon aufgeben, da sah ich einen winzigen, ca. 1 cm großen gelben Fleck auf einem sehr ollen Stück Totholz. Ein Wunder, dass ich es überhaupt sah.

Bei näherer Betrachtung dachte ich, es könnte was sein. Also machte ich ein paar Fotos mit dem Makro und dann kam ich fast eine Woche später nochmal mit Stativ, Makro und Nahlinse zurück und machte zunächst ein Vergleichsfoto von derselben Seite des Stammes.

Dann bemühte ich mich unter Verrenkungen auf die anderer Seite, um das Stativ dort zu positionieren. Dass die interessanten Stellen aber auch immer so ungünstig gelegen sein müssen. Aber es lohnte sich, denn von der anderen Seite war es eine winzige kleine Landschaft. Die wabenartige Struktur finde ich sehr spannend und hatte ich so bisher noch nicht gesehen. Ich vermute einen Trichia scabra, einen Orangefarbigen Haarstäubling.

Ein kleines Stück entfernt entdeckte ich einen weiteren kleinen Fleck, ebenso klein, man mag sich das gar nicht vorstellen, vielleicht 1,7 qcm. Es sieht aus als wären es eine größere Anzahl Fruchtkörper zusammengehalten von einer durchsichtigen geleeartigen Masse. Auf dem rechten Bild kann man vermuten, dass es sich um diese Holzstückchen rumbewegt hat.

Spannend oder?

An einigen Stellen entdeckte ich noch vereinzelt kleine Fruchtkörper und dann gibts noch die abschließende Gesamtübersicht-Aufnahme. Darauf sieht man links oben die kleine Landschaft und rechts unten die geleeartige Masse. Faszinierend! Natürlich gibt es viel „schönere“ Schleimpilze, bzw. Fruchtkörper von Schleimpilzen, aber das hier finde ich auch wieder sehr anregend.

3 Gedanken zu “myxo-mikro-landschaft

  1. Das sieht sehr spannend aus! Meinst du das ist alles eine Art? Diese kleinen Waben sind witzig. Ich kann mir gut vorstellen, daß die kleinen „Kugeln“ hinterher auch diese Waben bilden. Schöner Fund! Man merkt , daß die Lichtverhältnisse schwierig sind und wie du schon sagst, das lichtscheue Gesindel sucht sich immer so knifflige Plätze aus, die dann auch nicht beleuchtet sind 😉

    Gefällt 1 Person

    • Ich war jetzt erstmal wegen der räumlichen Nähe von einer Art ausgegangen, aber wer weiß das schon genau. Ich war so froh, bei all diesem Schietwetter überhaupt mal etwas suchen und finden zu können.
      Hab ein schönes Wochenende!

      Gefällt 1 Person

      • Ich denke, daß paßt sehr gut, aber vorm PC läßt sich das manchmal schwer erkennen. Aber gerade wegen dieser Waben finde ich die andere Gruppe passend. Die sehen so aus, als würden sie den Waben dann Platz machen. (ich hoffe, daß ergibt jetzt einen Sinn 😉 Dir auch ein schönes Wochenende!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s