Sommerliche Schleimer

Dies ist mein erster Sommer, in dem ich bewusst nach Schleimpilzen Ausschau halte. Im letzten Jahr sah ich Gelbe Lohblüte, aber das war es eigentlich auch schon. Eine meiner Neuentdeckung in diesem Sommer ist der Arcyria obvelata, auch Nickender Kelchstäubling genannt.

Er ist bedeutend schwerer zu entdecken als die Lohblüte. Die kleine Hängegruppe auf dem ersten Foto entdeckte ich erst, weil ich vor einem benachbarten Ast am Boden kniete. Sie mögen vielleicht eine Größe von 1,5 x 1,5 cm haben. Die Art fruktifiziert in kleinen Gruppen, wie man sehr gut auf den Fotos sehen kann und ist an totem Nadelholz zu finden. Auch die ganz leicht hellgelbe oder ockergelbe Farbgebung hilft nicht beim Finden.

Schleimpilze, bzw. Myxomyceten sind ja oftmals witzig anzusehen, allerdings muss man dafür schon ein Makro vor die Kamera schrauben, denn sonst kommt seine Struktur nicht recht zur Geltung. Die Funde habe ich Anfang Juli gemacht, danach war es wegen der extremen Mückensituation fast unmöglich abseits der Waldwege zum Totholz zu gehen, geschweige denn im Laub zu knien, um Fotos zu machen. Auch durch mehrere Shirts und lange Hosen wurde ich unzählige Male gebissen. Das macht dann keinen Spaß mehr.

5 Gedanken zu “Sommerliche Schleimer

  1. Oh wie schön, du hast sie auch gesehen. Und bei dir waren sie noch richtig gut in Form! Mir gefallen deine „Häufchen“ besonders gut. Bei mir war es nur noch ein wirres Gewusel, so wie auf deinem 2. Bild. Klasse! Ach ja, Nadelbäume, aber nicht nur oder? Ich könnte schwören, daß das bei mir ne Buche ist, aber man weiß ja nie 😉

    Gefällt 1 Person

    • Ich kann das bei manchem Totholz ja gar nicht mit Gewissheit sagen. Es stand meine ich in meinem Buch und schon schreibe ich es in den blog 😀 Aber es steht, nach erneutem kurzen Querlesen überall. Aber es schreibt ja einer vom anderen ab … Wäre aber gut zu wissen. (Jetzt muss erstmal der Hund raus.)

      Gefällt 1 Person

      • Hm, ich glaube es ist eine Buche, auch vom Stammdurchmesser her. So dicke Fichten haben wir hier im Stadtwald kaum und auch die Rinde, die schon ziemlich runter ist, sieht anders aus. Aber es gibt ja auch Abweichungen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s