Nach dem Frost

Vor ein paar Tagen tauchte die Sonne die noch frostkalten Morgenwege in malerisches Licht und schuf eine verwunschene Stimmung:

Durch den Frost waren lauter zauberhafte kleine Naturkostbarkeiten links und rechts des Wegs entstanden. Zerbrechlich und nur für sehr kurze Zeit zu genießen. Einen kleinen Vorgeschmack hierzu gab es schon vor ein paar Tagen.

6 Gedanken zu “Nach dem Frost

      • Oh ja, sonst mußt du ja noch mal los und bei Frost sind die Gelegenheiten doch oft einmalig. Hier war es noch nicht so zuckrig weiß, wie bei euch. Ein oder zweimal war es unter Null, aber ohne Glitzer. Kann ja noch kommen. Solange bewundere ich deine Schätze 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Und selbst wenn ich Zeit habe, komme ich meist nicht wieder los. Auch das ein Grund, warum ich mich für das kleinere Format einer MFT Kamera entschieden hatte. Qualitativ wohl voll ausreichend für Naturfotografie, aber bedeutend kleiner als eine Spiegelreflex. So kann sie in einer normalen kleinen Hüfttasche von 2 Litern Platz finden.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s