kleine kunst(harz)werke

Eine Silberkiefer (Pinus sylvestris watereri), die mich mittlerweile seit 9 Jahren begleitet, wird mit laienhafter Begeisterung und einigem Erfolg im Kübel auf dem Balkon als Bonsai gepflegt. Während ich in dieser Woche an einem sonnigen Morgen so bei ihr saß, entdeckte ich diese zauberhaften kleinen Harzkugeln an ihr. Das Durchscheinen der Fensterjalousie lässt daraus kleine Kunstwerke entstehen.

Diese Kugeln und Tropfen sind nur wenige Millimeter groß. Wie so oft zeigt sich, dass es sich lohnt, in Ruhe und mit offenem Blick die Dinge zu betrachten.

4 Gedanken zu “kleine kunst(harz)werke

  1. Spannendschöne Tropfen! Ein paar mm? Ich hätte sie für größer gehalten. Ja, ein Balkon, wo man mittendrin ist, ist ein guter Ort, alles genauer wahrzunehmen. Ich glaube, hier findet man mehr, als in manchem Garten, einfach, weil man so auf den kleinen Raum beschränkt ist. Silberkiefer, klingt ja edel. Ich muß mal suchen, wie sie in groß aussieht. Ein richtiger Bonsai oder nur ein Baum-Balkon-Bonsai 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ich halte sie bewusst klein und beschneide sie immer wieder an bestimmten Stellen damit sie die Form wahrt, in die Richtung und Höhe wächst, in die ich sie gern hätte 🙂 Ich habe sie aber nicht extra in eine Form gequält. Da konnte ich mich nicht zu durchringen. Also ein Mittelding 🙂 Und ja, auch im Garten muss ich mich immer an eine bestimmte Stelle setzen, um genau diesen kleinen Bereich bewusst wahrzunehmen. Aber dieses Jahr entwickle ich tatsächlich eine besondere Wertschätzung für unseren Balkon. Allerdings ist er im Sommer immer nur ganz früh und spät abends genießbar, da Sonne pur und da der Sonnenschirm oft dem Wind nicht standhält, bleibt dann nur früh und spät.

      Gefällt 1 Person

      • Irgendwie muß man die Bäumchen ja klein halten. So ähnlich mache ich es auch. Dann hast du auch einen Südbalkon? Hier ist es mittags jetzt schon zu heiß manchmal, weil die Sonne noch so niedrig steht. Ich muß mal an einem Sonnensegel basteln.

        Gefällt 1 Person

  2. Oh ja, Süd-West Balkon, 10 Meter breit ungeschützt am Ende unseres Hausteils und rechts das große Feld mit meinem Lieblingsbaum. D.h. Sonne pur, Hitze, aber eben auch viel Wind. Da kommen wir mit einem Sonnensegel leider nicht weit, auch die Sonnenschirme können nur geöffnet werden, wenn mal wenig Wind ist und das ist äußerst selten. Jammern auf hohem Niveau, aber etwas weniger Sonne würde ich bevorzugen 😉 Viel Erfolg mit deinem Sonnensegel!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s