Eine Erinnerung

Nachdem der Winter scheint’s ohne denselben zu Ende geht und manch einer auch hier bei uns der irrigen Meinung ist, wir hatten ewig keinen solchen, möchte ich an den fantastischen, schneereichen Winter vor erst 2 Jahren erinnern. Die Erinnerung beschließt mit ein wenig kindlicher Hundefreude.

8 Gedanken zu “Eine Erinnerung

  1. Süß die Bilder, besonders wie sie auf dem zweiten Bild so begeistert springt 🙂 Die Erinnerung spielt uns schnell Streiche. Wenn man noch mal in Wetternotizen nachsieht, ist es oft anders, als gedacht. Ich hab jetzt gerade keine Ahnung, wie es 2018 war. Muß ich mal nachsehen 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Oh ja, der Schnee war ja bedeutend höher als der Hund und sie hat immerhin eine Schulterhöhe von etwas über 40 cm 🙂 Das mit dem Streichespielen ist schon richtig, aber mein Archiv belegt, dass wir über einen Zeitraum von mind. 8 Tagen so hohen Schnee hatten (Das sind nur die Tage, wo ich fotografiert habe und damals habe ich noch selten die Kamera dabei gehabt) und ich weiß, dass es auch davor und danach noch ein wenig geschneit hat. Und bannig kalt war es damals. Deutliche Minusgrade über längerer Zeit und immer mal wieder. Das merkt man sich ganz gut, wenn die Hand mit der Leine abfriert 🙂 Ich wollte auch nicht sagen, dass wir keinen Klimawandel haben, mit Nichten, aber Winter hatten wir hier vor 2 Jahren auf jeden Fall. Nicht wie früher, aber schönen Schnee über längere Zeit. Das hatte mich damals schon so gefreut und ich bewahre diese Erinnerung. Witzigerweise meinten bereits im folgenden Jahr einige Mitmenschen, es würde bestimmt wieder nicht schneien 🙂 Ich weiß aber auch, dass es z.B. bereits in Hamburg anders aussah und das ist ja nah bei. Da reichen offenbar ein paar Grad Unterschied.

      Gefällt 1 Person

      • Also, ich habe jetzt mal in meinem Blog nachgesehen und wir hatten hier anscheinend Schnee von Ende Februar bis Anfang März, aber keine 40 cm. Vielleicht 10 oder so. Dann habt ihr damals ja ordentlich was abbekommen! Das mit der Kälte kann ich bestätigen. Ich las hier was von minus 10 Grad, brrr.
        Ich sehe es eigentlich ähnlich wie du und wollte das mit der Erinnerung auch zum Ausdruck bringen. Wir haben doch öfter Schnee, als man denkt. – So nah ist Hamburg nicht an Hannover. Die haben viel mehr Regen als wir. Ob auch Schnee, weiß ich nicht. Ist doch recht unterschiedlich. Trotz Klimawandel können wir kalte, schneereiche Winter und heiße Sommer haben. Ich glaube, daß widerspricht sich nicht. In den Alpen gabs doch im Winter 2018/2019 solche ungeheuren Schneemengen, daß denen bald die Dächer eingebrochen wären. Ich bin immer noch gespannt, ob es noch mal kalt wird!

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s