Die Außenfahne des garrulus glandarius

Schöne Feder eines Eichelhähers. Die Außenfahne der Feder ist blau-schwarz gebändert und lässt sie sofort ins Auge fallen. Eine kleine Schönheit, die da vor mir am Boden lag.

 

Sein obiger Name ließ mich als erstes an Gladiatoren im alten Rom denken. So ist das mit den Assoziationen.

Wer es, so wie ich bisher, nicht wusste, der Eichelhäher verdankt seinen Namen der Frucht, die er isst: den Eicheln. Diese sammelt er zu Tausenden im Herbst, steckt sie in die Erde, findet einige, aber eben nicht alle im Winter wieder und sorgt so für regen Eichennachwuchs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s