Rehe in Nachbars Garten

Nach 4 Tagen mit Fieber im Bett bin ich das erste Mal auf einen kurzen Spaziergang mit Hund die Straße runter, da wird mir zur Belohnung folgendes Schauspiel geboten:

Die Rehe sind im Garten unserer Nachbarin auf der anderen Straßenseite und fressen genüsslich die herabgefallenen Äpfel.

Und das Beste: Die Nachbarin, die zusammen mit einer anderen Nachbarin in ihrer Küche sitzt, beide prosten mir gemütlich mit Kaffee zu, bekommt davon gar nichts mit, da der Stall zwischen Haus und diesem Teil des Gartens liegt. Ich habe meine Freude auch lieber nicht mit Ihnen geteilt, da beide Frauen von Rehen gebeutelt sind, die Ihnen die Blumen und Pflanzen in aller Regelmäßigkeit abfressen. Ich ging also nicht davon aus, dass sie sich so gefreut hätten wie ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s